Die richtige Bekleidung

Die richtige Bekleidung

IMG_5016_002



Funktionale Lederkombi kaufen: So finden Sie eine sportliche Motorradkombi mit optimalem Schutz

Rasante Geschwindigkeiten, schnittige Maschinen und aufregende Strecken. Für leidenschaftliche Motorradfahrer gibt es kein besseres Erlebnis als den Nervenkitzel auf schnellen Fahrten. Zu jeder Tour gehört eine passende Motorradkombi im angesagten Biker Look aus Leder oder Textil. Moderne Motorradbekleidung sieht nicht nur richtig cool an Ihnen aus, sie sorgt vor allem auch für Ihre Sicherheit auf allen Fahrten im Straßenverkehr, der leider manchmal doch sehr gefährlich für Motorradfahrer sein kann.

Damit Sie noch lange etwas von Ihrer Leidenschaft haben und auch weiterhin sicher und sorglos auf Ihrer Maschine die Straßen unsicher machen können, sollten Sie sich mit einer robusten Motorradkombi aus Leder ausstatten.

Aus unserer langjährigen Erfahrung wissen wir genau, dass bestimmte Fragen immer wieder auftreten, wenn Sie oder andere Kunden eine Motorradkombi kaufen möchten. Wir helfen Ihnen den Überblick zu behalten, wenn Sie eine Motorrad- oder Lederkombi kaufen, indem wir Ihnen allerhand nützlichene Informationen vorstellen.

Bei uns erhalten Sie die Antworten auf folgende Fragen:

Das sollten Sie beachten, wenn Sie eine Motorradkombi kaufen:

Das ist bei richtiger, funktionaler Motorradbekleidung Pflicht:

Motorradbekleidung, in Form einer Motorradkombi, sollte vor allem Schutzbekleidung darstellen. Da in Deutschland eine gesetzliche Helmpflicht besteht, entsteht oft die Frage, ob auch bei der restlichen Bekleidung Vorschriften bestehen. Jedoch gibt es keine gesetzliche Regelung, die das Tragen von bestimmter Schutzkleidung vorschreibt. Eine Ausnahme bildet die Ausbildungszeit und die praktische Fahrprüfung von Zweiradfahrern: Hier ist das Tragen einer Schutzbekleidung Pflicht. Aber egal, ob gesetzlich vorgeschrieben oder nicht: Eine hochwertige Schutzbekleidung sollte immer die erste Wahl sein, um Ihre Sicherheit im Straßenverkehr erheblich zu erhöhen.

So erkennen Sie sichere Motorradbekleidung, wenn Sie eine Lederkombi kaufen:

Es gibt zwar, bis auf die Helmpflicht, keine gesetzlichen Vorschriften, dafür aber eine europäische Normierung der Motorrad Schutzbekleidung. Eine sehr nützliche Hilfe, wenn Sie eine Lederkombi kaufen möchten, denn Sie können anhand der Normierung auf die Qualität der verschiedenen Schutzpolster und Protektoren, die sich an der Kleidung befinden, schließen. Sie erkennen die auf Qualität geprüften Protektoren an der Norm EN 1621.

Ein weiterer hilfreicher Tipp, mit dem Sie gute Schutzbekleidung erkennen, ist das Beachten der richtigen Anbringung der Protektoren. Diese sollten sich vor allem an den Knien, an der Hüfte, den Schienbeinen, Rücken, Schultern, Ellenbogen, Hüfte und sogar an den Fußgelenken befinden. Grundsätzlich gilt außerdem, dass Protektoren umso mehr Sicherheit bieten, desto dicker und großflächiger sie sind.

Der perfekte Sitz? So sitzt Ihre Motorradkombi optimal:

Ob Ihre gewählte Motorradkombi richtig sitzt, merken Sie persönlich am besten. Wir raten Ihnen unbedingt dazu, mehrere Kombis auszuprobieren, wenn Sie eine neue Lederkombi kaufen möchten. So merken Sie, welche Kombi am besten zu Ihnen passt. Mit ein paar kleinen Tricks merken Sie ganz leicht, wenn etwas nicht stimmt: Achten Sie darauf, ob Falten im Bereich der Kniekehlen unangenehm drücken oder im Beckenbereich stören. Sitzen die Protektoren an den richtigen Stellen, so dass sie Ihre Bewegungsfreiheit nicht einschränken?

Wichtig ist, dass Stellen, an denen Scheuergefahr besteht, vorsichtshalber doppelt verarbeitet sind. Stretch Einsätze garantieren mehr Bequemlichkeit und eine bessere Bewegungsfreiheit. Außerdem sollten Sie beachten, dass Sie gegebenenfalls noch etwas unter Ihrer Lederkombi tragen möchten. Achten Sie darauf, dass Sie dafür noch genügend Freiraum zur Verfügung haben.

Textil- oder Lederkombi kaufen? Was eignet sich besser?

Die Antwort auf diese Frage bleibt immer sehr persönlich: Hier entscheidet oft der eigene Geschmack. Sowohl Textil- als auch Lederkombis haben Vorteile, die überzeugen. Wenn Sie eine Lederkombi kaufen, erhalten Sie jedoch, dank des engeren Schnittes gegenüber Textilkombis, erheblich zuverlässiger sitzende Protektoren und eine höhere Abriebfestigkeit.

Bezüglich eines möglichen Hitzestaus brauchen Sie sich bei einer Lederkombi auch keine Sorgen mehr machen. Dank gezielter Perforationen und des sonnenabweisenden „Cool Leather“. Besonders sportliche Fahrer setzen auf Lederkombis. Diese lassen sich stets bequem tragen und sind bei weitem nicht so schwer wie oft befürchtet.

So entscheiden Sie sich zwischen einem Mehr- und Einteiler:

Wenn Sie eine Lederkombi kaufen möchten, die möglichst flexibel ist, sollten Sie sich einen Mehrteiler aussuchen. Hier erhalten Sie mehr flexible Optionen beim Tragen, so dass Sie je nach Bedarf auf bestimmte Teile der Kombi verzichten können.

Das können Sie unter einer Motorradkombi anziehen:

Hier können Sie, je nachdem wie viel Platz unter Ihrer Kombi vorhanden ist, ganz flexibel nach Ihrem persönlichen Bedarf handeln. Mit spezieller Motorradunterwäsche können Sie z. B. gezielt Wärme und Kälte regulieren und für Atmungsaktivität sorgen. Die Unterwäsche ist dazu winddicht, isolierend sowie wasserabweisend. Ansonsten können Sie sich auch zusätzlich mit warmen Pullovern gegen die Kälte absichern.

So pflegen und reinigen Sie Ihre neue Motorrad- bzw. Lederkombi:

Wenn Sie eine neue Lederkombi kaufen, möchten Sie natürlich, dass diese auch lange hält. Mit den richtigen Pflege- und Reinigungstipps erhalten Sie die Qualität des Materials und erhöhen die Langlebigkeit Ihrer Kombi, wenn Sie eine Motorradkombi kaufen. Bei Lederkombis ist es sehr ratsam, diese regelmäßig einzureiben. Dafür nutzen Sie z. B. Lederfett oder andere empfohlene Pflegemittel für Leder. Gehen Sie dabei aber immer sparsam mit dem Lederfett um. Somit erhalten Sie die Geschmeidigkeit des Materials und wirken dem Eindringen von Nässe entgegen.

Wir empfehlen Ihnen zusätzlich ein Imprägnier Spray, das Sie am besten noch vor dem Einfetten aufsprühen sollten, wenn Sie eine Motorradkombi kaufen. Bei der Reinigung empfiehlt es sich, lieber auf die Waschmaschine zu verzichten.

Motorradkombis in Sondergrößen:

Natürlich erhalten Sie bei uns auch Motorradkombis in speziellen Größen, dazu zählen sowohl bestimmte Lederkombi Langgrößen als auch Lederkombi Kurzgrößen. Diese und weitere Günstige Lederkombis fürs Motorrad finden Sie in unserem gut sortierten Sortiment, wenn Sie bei uns Ihre neue Motorradkombi kaufen.

Beachten Sie stets die Sicherheitsaspekte, wenn Sie eine neue Lederkombi kaufen

Mit unseren wertvollen Tipps steht Ihrer perfekten Wahl nichts mehr im Wege, wenn Sie eine neue Motorradkombi kaufen möchten. Entscheiden Sie nach Ihrem persönlichen Belieben, welche Materialien und Schnitte Ihnen am meisten zusagen. Beachten Sie die unterschiedlichen Sicherheitsvorkehrungen und achten Sie auf herausragende Qualität und hochwertige Verarbeitungen, die Sie z. B. erhalten, wenn Sie bei uns Ihre neue Motorradkombi kaufen. Bei weiteren Fragen zu Sondergrößen, Sicherheitsvorkehrungen und verfügbarem Zubehör können Sie sich jederzeit an uns wenden. Wir helfen Ihnen gerne weiter.